Projekte

Just Music

Jazz, Worldmusic, freie Improvisation, Klassik, Komposition, Theater & Musik, Literatur & Musik, Performance, Workshops für Percussion und Rhythmusschulung

Nachricht schreiben
Lia Pale Percussion/Drums (Jazz and more)

“The Brahms Song Book”
Lia Pale (voice, p, fl, perc), mathias rüegg (p, arr), Joris Roelofs (clar), Johannes Strasser (b), Ingrid Oberkanins (perc)

The Schumann Songbook“
Lia Pale (voice, p, fl, perc), mathias rüegg (p, arr), Mario Rom (trp), Johannes Strasser (b), Ingrid Oberkanins (perc)

“A Winter’s Journey”
Lia Pale (voice, p, fl, perc), mathias rüegg (p, arr), Fabian Rucker (sax), Johannes Strasser (b), Ingrid Oberkanins (perc)
Soloists: Klaus Dickbauer, Sabine Hasicka, Roman Ja
noska, Mario Rom, Harry Sokal

My Poet’s love“
Lia Pale (voice, p, fl, perc), mathias rüegg (p, comp, arr), Mario Rom (trp), Johannes Strasser (b), Ingrid Oberkanins (perc)

 

Mit dem „Brahms Songbook“ komplettieren Lia Pale und mathias rüegg ihre Trilogie  … mit einer sehr persönlichen Auswahl aus Johannes Brahmsʼ gesamtem Liedschaffen.
www.liapalemusic.com/brahms-song-book

“The Schumann Songbook“ … ein musikalisches Kaleidoskop, das die romantische Welt von Schumann in ein neues, unerwartetes Licht rückt.
www.liapale.net

“A Winter‘s Journey” ist eine Adaption des berühmten Liederzyklus der Winterreise von Franz Schubert nach Gedichten von Wilhelm Müller. Er besteht aus 24 Liedern neu arrangiert von mathias rüegg und interpretiert von Lia Pale. “A Schubert Tune with a Gershwin Touch”.
https://www.liapalemusic.com/a-winters-journey

Mit “My poet’s love“ setzen Pale und rüegg ihren gemeinsamen Weg fort, diesmal unter Bezug auf Heinrich Heine und Rainer Maria Rilke, deren Texte rüegg – auf der Suche nach dem gemeinsamen Singer-Songwriter-Sound Europas und Amerikas – programmatisch zwischen lyrischer Romantik und Modern Jazz kammermusikalisch vertont hat.
www.universalmusic.at

 

lesen Sie mehr
playground4 Drums/Percussion (Jazz and more)

playground4  (Modern – Jazz / Eigenkompositionen)
Stephanie Wagner (flute, effects, comp), Darmstadt (D)
Esther Bächlin (piano, voc, comp), Luzern (CH)
Gina Schwarz (bass, comp), Wien (A)
Ingrid Oberkanins (percussion, hang, comp), Wien (A)

playground4 ist ein internationales Frauenquartett hochkarätiger Musikerinnen aus Österreich, Deutschland und der Schweiz. In zahlreichen eigenen Projekten als Band-Leaderinnen und Komponistinnen aktiv, bilden sie seit 2017 ein „Composers Collective“. Die vier Jazzmusikerinnen und Preisträgerinnen weisen langjährige und rege Konzerttätigkeit im In- und Ausland auf und sind als Dozentinnen an Musikhochschulen tätig.

playground4 veröffentlicht im April 2020 ihr Debüt-Album mit dem Titel „hit the ground running“. Die Bedeutung des Titels „Mit voller Kraft durchstarten“ ist dabei Programm. Die beiden international reputierten Wienerinnen Gina Schwarz (bass) und Ingrid Oberkanins (percussion), Stephanie Wagner eine der innovativsten Jazz-Flötistinnen Deutschlands und die vielseitige Klangmalerin Esther Bächlin (piano,voc) aus Luzern lassen es dabei an nichts fehlen.

playground4 vereint Virtuosität, Spielfreude und Spontanität. Ein dynamisches Zusammenspiel prägt den Bandsound, der mit farbenreicher Harmonik, verschlungenen, zuweilen filigranen Melodien, spannenden Grooves und sorgfältig orchestriertem Einsatz aussergewöhnlicher Sounds und Spieltechniken überrascht. Mal ästhetisch, mal quirlig- der musikalische Spielplatz wird von der Band lustvoll ausgelotet, die Ideen in grossen Bögen weitergesponnen.
Jenseits von Klischees entsteht so ein intelligentes kollektives Interplay mit Raum für kontrastreiche Solopassagen – eine Musik, die den Sog des kreativen Augenblicks spüren lässt!

Musikerinnen Homepage:
http://ingridoberkanins.com/
https://www.ginaschwarz.com/
http://www.s-wagner.de
http://www.estherbaechlin.com/

Band Hompage:
https://www.playground4.com/

playground 4 Trailer – short version
https://youtu.be/JIGSdI7hVMw

playground 4 Trailer – long version
https://youtu.be/yrLz-ALmSjs

 

 

lesen Sie mehr
Geheimsache Rosa Luxemburg Komposition, Percussion, Marimba, Hang (Theater)

Schauspiel: Anita Zieher
Musik: Ingrid Oberkanins
Regie: Sandra Schüddekopf
Bühnenkonzept: Eva-Maria Schwenkel
Kostümbild: Caterina Czepek, Alexandra Trimmel
Texte: Sandra Schüddekopf, Anita Zieher sowie Originaltexte von Rosa Luxemburg

 

Rosa Luxemburg – viele Menschen kennen nur ihren Namen. Von manchen wird sie verherrlicht, von anderen verdammt. Doch was hat diese Frau tatsächlich gedacht und gemacht? Was hat sie zu aktuellen Themen wie Demokratie, Kapitalismus und Demokratie zu sagen?

Sich mit Rosa Luxemburg zu beschäftigen – rentiert sich das? In einer “Geheimsache” wagt sich portraittheater an das Denken dieser umstrittenen Vordenkerin heran. In der Regie von Sandra Schüddekopf lassen Anita Zieher (Schauspiel) und Ingrid Oberkanins (Percussion) das komplexe Bild einer Frau entstehen, die unerschrocken gesagt hat, was ist.

www.portraittheater.net

 

lesen Sie mehr
ich, die ich dich liebe Komposition, Percussion, Vibraphon, Hang (Lesung mit Brigitte Karner)

Die Schauspielerin Brigitte Karner liest Texte und Gedichte, zu denen die Perkussionistin Ingrid Oberkanins Musik entwickelt hat, die sich eng mit den Texten und dem Vortrag der Sprecherin verbindet. Die Musik schaut einmal voraus, ein andermal lässt sie die Stimmung nachklingen oder entsteht im Moment, in Interaktion mit der Sprecherin. Die Künstlerinnen werden aber auch im klassischen Sinn solistisch tätig wenn Text und Musik für sich alleine stehen.

Unterschiedliche Perkussionsinstrumente (u.a. Udu, Cajon, Vibraphon) verleihen den Texten eine ganz außergewöhnliche Farbe und Intensität.

Das Programm erzählt Geschichten von den großen und kleinen Verletzungen, die wir im Laufe unseres Lebens erfahren. Die Künstlerinnen setzen ihr Instrumentarium dazu ein, Räume und Bilder zu erzeugen, eine Reise durch diese zu erschaffen und in uns vielleicht Erinnerungen oder Augenblicke wieder zu erwecken, die wir vergessen glaubten.

lesen Sie mehr