Projekte

Just Music

Jazz, Worldmusic, freie Improvisation, Klassik, Komposition, Theater & Musik, Literatur & Musik, Performance, Workshops für Percussion und Rhythmusschulung

Nachricht schreiben
Afro Arabiq Walzer Archestra (SY, TN, SN, AT, CZ)

Drums/Percussion – Worldmusic

Basma Jabr (Syria): voc
Andreas Schreiber (Austria): violin
Florian Sighartner (Austria): violin
Harald Huber (Austria): keys, comp & arr
Gregor Aufmesser (Austria): bass
Ingrid Oberkanins (Austria): percussion
Ibou Ba (Senegal): percussion
Habib Samandi (Tunesia): percussion

Love in Outer Space: Sun Ra schaut auf seiner intergalaktischen Reise in Wien vorbei. Im Outer Space haben der Wiener Walzer und Rhythmen aus Dakar, Tunis und Damaskus ein neues Lebewesen gezeugt. Der tanzende Drache speit feurige Kompositionen von Harald Huber, Farid Al Atrash, Ramez Jabr, Sun Ra, Jean Luc Ponty, Johann Strauss Vater, Janelle Monae u.a.
Das „Afro Arabic Walzer Archestra“ bringt arabische, westafrikanische, internationale und österreichische Musiktraditionen nicht nur miteinander in Kontakt sondern vollzieht künstlerische Verschmelzungen. Auf Basis der Ideen des Afrofuturismus werden zukunftsträchtige Mixturen von syrischen Popsongs, maghrebinischen Gnawa Rhythmen, österreichichen Walzer Traditionen und Free Jazz Passagen präsentiert und zu einer neuartigen kulturellen Melange verbunden.

lesen Sie mehr
Dobrek Quintett (PL/RS/AT)

Drums/Percussion – Worldmusic, Jazz

DOBREK QUINTET (PL/RS/AT)
Krzysztof Dobrek: Akkordeon
Jelena Popržan: Viola, Stimme
Christoph Pepe Auer: Klarinette, Bassklarinette, Saxophon
Alexander Lackner: Kontrabass
Ingrid Oberkanins: Schlagzeug, Perkussion

Krzysztof Dobrek, 1967 in Polen geborener
Klasse-Musiker, der mit seinem Instrument, dem Akkordeon, geradezu
verwachsen erscheint, ist mit einer gesunden Portion künstlerischer
Neugier gesegnet. So schafft er sich für seine Kompositionen und seine
(immensen) instrumentalen Fähigkeiten immer wieder gerne ein neues
Umfeld. Bei diesem Quintett steht ihm mit dem Bassisten Alexander
Lackner ein langjähriger Dobrek Bistro Partner zur Seite. Gemeinsam mit
den hochkarätigen KollegInnen Jelena Popržan, Christoph Pepe Auer und
Ingrid Oberkanins loten sie in so vielfältigen wie frischen melodischen
und rhythmischen Dialogen die Möglichkeiten des Materials aus, das seine
jahrzehntelange musikalische Erfahrung als (nicht nur) weltmusikalischem
Vielspieler ebenso widerspiegelt wie seine polnischen Wurzeln.

Krzysztof Dobrek, Jelena Popržan, Christoph Pepe Auer, Ingrid Oberkanins, Alexander Lackner,

lesen Sie mehr
Lia Pale Percussion/Drums (Jazz and more)

“The Brahms Song Book”
Lia Pale (voice, p, fl, perc), mathias rüegg (p, arr), Joris Roelofs (clar), Johannes Strasser (b), Ingrid Oberkanins (perc)

The Schumann Songbook“
Lia Pale (voice, p, fl, perc), mathias rüegg (p, arr), Mario Rom (trp), Johannes Strasser (b), Ingrid Oberkanins (perc)

“A Winter’s Journey”
Lia Pale (voice, p, fl, perc), mathias rüegg (p, arr), Fabian Rucker (sax), Johannes Strasser (b), Ingrid Oberkanins (perc)
Soloists: Klaus Dickbauer, Sabine Hasicka, Roman Ja
noska, Mario Rom, Harry Sokal

My Poet’s love“
Lia Pale (voice, p, fl, perc), mathias rüegg (p, comp, arr), Mario Rom (trp), Johannes Strasser (b), Ingrid Oberkanins (perc)

Deutsch:

Mit dem „Brahms Songbook“ komplettieren Lia Pale und mathias rüegg ihre Trilogie  … mit einer sehr persönlichen Auswahl aus Johannes Brahmsʼ gesamtem Liedschaffen.
www.liapalemusic.com/brahms-song-book

“The Schumann Songbook“ … ein musikalisches Kaleidoskop, das die romantische Welt von Schumann in ein neues, unerwartetes Licht rückt.
www.liapale.net

“A Winter‘s Journey” ist eine Adaption des berühmten Liederzyklus der Winterreise von Franz Schubert nach Gedichten von Wilhelm Müller. Er besteht aus 24 Liedern neu arrangiert von mathias rüegg und interpretiert von Lia Pale. “A Schubert Tune with a Gershwin Touch”.
https://www.liapalemusic.com/a-winters-journey

Mit “My poet’s love“ setzen Pale und rüegg ihren gemeinsamen Weg fort, diesmal unter Bezug auf Heinrich Heine und Rainer Maria Rilke, deren Texte rüegg – auf der Suche nach dem gemeinsamen Singer-Songwriter-Sound Europas und Amerikas – programmatisch zwischen lyrischer Romantik und Modern Jazz kammermusikalisch vertont hat.
www.universalmusic.at

english:

With “Brahms Songbook”, Lia Pale and mathias rüegg complete their trilogy with a very personal selection from Johannes Brahms’ entire song production.

“The Schumann Songbook”: a musical kaleidoscope that puts the romantic world of Schumann in a new and unexpected light.

“A Winter’s Journey” is an adaptation of the famous song cycle of Franz Schubert’s “Winter Journey” after poems by Wilhelm Müller. It consists of 24 songs that are newly arranged by mathias rüegg and interpreted by Lia Pale. “A Schubert Tune with a Gershwin Touch.”

With “My poet’s love”, Pale and rüegg continue their mutual journey, this time in relation to Heinrich Heine and Rainer Maria Rilke, whose texts rüegg has set programmatically to chamber music between lyrical romanticism and modern jazz.

lesen Sie mehr
playground4 (D, CH, A) Drums/Percussion (Jazz and more)

playground4  (Modern – Jazz / Eigenkompositionen)
Stephanie Wagner (flute, effects, comp), Darmstadt (D)
Esther Bächlin (piano, voc, comp), Luzern (CH)
Gina Schwarz (bass, comp), Wien (A)
Ingrid Oberkanins (percussion, hang, comp), Wien (A)

Deutsch:

playground4  ist ein internationales Quartett hochkarätiger Musikerinnen aus Österreich, Deutschland und der Schweiz.
In zahlreichen eigenen Projekten als Band-Leaderinnen und Komponistinnen aktiv, schlossen sich die beiden Wienerinnen Gina Schwarz und Ingrid Oberkanins, Stephanie Wagner (D) und Esther Bächlin (CH) 2017 zu einem „Composers Collective“ zusammen.
Das Resultat dieser befruchtenden Zusammenarbeit ist nun auf dem bei JazzHausMusik erschienenen Debüt-Album „hit the ground running“ zu hören. Die Bedeutung des CD-Titels -„mit voller Kraft durchstarten“ – ist dabei Programm.
Ihre Musik überrascht mit sorgfältig orchestrierten aussergewöhnlichen Klängen und Spieltechniken, mit farbenreicher Harmonik, packenden Grooves und filigranen Melodien. Mal ästhetisch, mal quirlig, der musikalische Spielplatz bietet Raum für ein intelligentes kollektives Interplay und kontrastreiche Solopassagen.
Die vier Jazzmusikerinnen und Preisträgerinnen kreieren so einen reichhaltigen „Melting Pot“ an Klängen und Rhythmen  –  eine Musik, die den Sog des kreativen Augenblicks spüren lässt!

Musicians Homepage:
http://ingridoberkanins.com/
https://www.ginaschwarz.com/
http://www.s-wagner.de
http://www.estherbaechlin.com/

Band Hompage:
https://www.playground4.com/

playground 4 Trailer – short version
https://youtu.be/JIGSdI7hVMw

playground 4 Trailer – long version
https://youtu.be/yrLz-ALmSjs

english:

playground4 is an international quartet of top-class musicians from Austria, Germany and Switzerland.
Active as band leaders and composers in numerous independent projects, the two Viennese musicians Gina Schwarz and Ingrid Oberkanins, Stephanie Wagner (GER) and Esther Bächlin (CH) joined together to form a ‘composers collective’ in 2017.
The result of this fruitful collaboration can now be heard on their debut album “hit the ground running”, released by JazzHausMusik. The meaning of the CD’s title – “hit the ground running” – is programmatic.
Their music surprises with carefully orchestrated extraordinary sounds and playing techniques, with colourful harmonies, gripping grooves and filigree melodies. Sometimes aesthetic, sometimes lively, the musical playground offers space for an intelligent collective interplay and contrasting solo passages.
The four jazz musicians and award winners thus create a rich ‘melting pot’ of sounds and rhythms – a music that makes you feel the pull of the creative moment!

 

 

 

lesen Sie mehr