Über mich

Musik und Rhythmus

Snare, Pauken, Conga, Hang, Djembé, Cajon, Vibra, Marimba, Toms, Becken, Röhrenglocken, Udu, Angklung, Agogo, Grosse Trommel, Woodblocks, Tamtam, Bongos, Surdo, Triangel, Caxixi, Cowbell, Shaker, Pandeiro, Maracas, Kastagnetten, Framedrum …

Ingrid Oberkanins studierte Schlagwerk am Bruckner-Konservatorium Linz und an der Musikuniversität Wien; intensive Beschäftigung mit Jazz und dem Rhythmusverständnis aussereuropäischer Kulturen; Unterricht u.a. bei José Eladio Amat und Eliel Lazo (Cuba), Dudu Tucci (Brasilien) und Famadou Konaté (Westafrika); Fokus auf Jazz und Worldmusic, weiters Projekte mit Theater, Literatur, Film, Neuer Musik, Performance und freier Improvisation als Musikerin und/oder Komponistin; spielt/e u. a. mit Vienna Art Orchestra, Lia Pale, hr-Bigband Frankfurt, Wolfgang Puschnig, Jamaaladeen Tacuma, Krzystof Dobrek, Dorretta Carter; Auftritte bei internationalen Jazzfestivals wie London, Paris, Montreux, Vancouver, San Sebastian, Krakau, Wien, Saalfelden; zahlreiche CD-Produktionen; 2004 Hans Koller Jazzpreis als “side(wo)man of the year“; unterrichtet an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien und leitet Workshops und Weiterbildungen mit Schwerpunkt Rhythmus und Percussion.

lesen Sie mehr